Innovative Ausbildungspolitik

  -  Der Bundespräsident zu Besuch



Horst Köhler informiert sich über die innovative Ausbildungspolitik

Anlass war das Ausbildungsprojekt für an- und ungelernte Mitarbeiter in Kooperation mit der Agentur für Arbeit.

 

März 2008 - Neben der Tätigkeit bei SEMIKRON werden die Mitarbeiter unter dem Motto "Ich will einen Beruf!" in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit, der ffw GmbH, dem Eurobildungswerk und der IHK zum Maschinen- und Anlagenführer mit IHK-Abschluss ausgebildet. 22 Teilnehmer werden für insgesamt 125 Tage bezahlt freigestellt. Für Oktober ist der Start einer zweiten Gruppe geplant. Andreas Dauer, Leiter Unternehmensentwicklung, erklärt "wir verbessern die Qualifikation unserer Mitarbeiter und schaffen dadurch flexiblere Einsatzmöglichkeiten".

 

SEMIKRON konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr kräftig zulegen und verdoppelte seinen Umsatz innerhalb von 4 Jahren auf 430 Mio. Euro. Wachstumstreiber des international tätigen Leistungshalbleiterherstellers mit 35 Gesellschaften in 27 Ländern und 10 Produktionsstandorten waren neue Technologien für den Bereich erneuerbare Energien. In 10 Jahren hat sich die Zahl der Mitarbeiter in Deutschland mehr als verdreifacht. In Deutschland sind 1350, weltweit 3000 Mitarbeiter beschäftigt.

 

Das Unternehmen baut mit Investitionen von über 100 Mio. Euro seine Produktionsstandorte innerhalb von 2 Jahren aus. In die Firmenzentrale Nürnberg fließen davon 65 Mio. Euro, mit dem Ziel die Chipkapazität zu verdoppeln und den Bereich "Neue Technologien" weiter auszubauen. Dafür werden weitere Ingenieure mit Pioniergeist gesucht, die schnell Eigenverantwortung übernehmen wollen. Hier entstehen neue Produkte für junge Märkte wie Wind-, Solaranlagen und Hybridfahrzeuge sowie für Frequenzumrichter in elektrischen Antrieben, Industrieanlagen und Stromversorgungen.

 

Heute findet man SEMIKRON-Technologie bereits in 43% aller Windkraftanlagen weltweit, was 31 Gigawatt installierter Windkraftleistung entspricht und ca. 13 Kernkraftwerken der Kategorie Biblis. Der Bereich Leistungsmodule für elektrische Antriebe steigerte seinen Umsatz um 30%. Elektrische Antriebe sind für 70% des industriellen Stromverbrauches verantwortlich. Bei einer Drehzahlregelung durch Leistungselektronik kann 30% Energie eingespart werden (Quelle ZVEI, 11/2007).

 

Neben einer innovativen Ausbildungspolitik setzt SEMIKRON auch auf eine moderne Familienpolitik. Nach der Einweihung der betriebsnahen Kindertagesstätte MIKRO im Jahr 2007 durch Bundesministerin Frau Dr. Ursula von der Leyen und dem Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Günther Beckstein sowie der Ehrung durch den Nürnberger Oberbürgermeister Herrn Dr. Ulrich Maly für die erfolgreiche Teilnahme am Bundeswettbewerb "Erfolgsfaktor Familie", setzt der Besuch des Bundespräsidenten die Reihe von Anerkennungen für die familienbewusste und innovative Personalpolitik bei SEMIKRON fort.

 

Innovative Ausbildungspolitik

SEMISEL Thermischer Calculator & Simulator
SEMISEL