Zur Erweiterung der Produktionskapazitäten für gesinterte Produkte errichtete SEMIKRON im Jahr 2017 ein hochmodernes Produktions- und Bürogebäude mit einer Bruttonutzfläche von rund 12.000 m².

Produktionskapazitäten für Sinterprodukte

Zur Erweiterung der Produktionskapazitäten für gesinterte Produkte errichtete SEMIKRON im Jahr 2017 ein hochmodernes Produktions- und Bürogebäude mit einer Bruttonutzfläche von rund 12.000 m². Die 73.000 m3 umbauter Raum entsprechen dem Volumen von ca. 125 Reihenhäusern. Der Produktionsstart ist für das erste Halbjahr 2019 geplant.

Die während des Bauprojektes am Standort Nürnberg errichteten Reinräume ermöglichen die hochvolumige Serienfertigung von Sinterprodukten und erfüllen die hohen Anforderungen an die Produktionsumgebung. Die technischen Anlagen sind beeindruckend: Die im Reinraum-Deckenfilter installierten Filterelemente filtern und zirkulieren etwa 200.000 m3 Luft pro Stunde (das entspricht 10 Millionen Luftballons). Die Luftbehandlungssysteme erwärmen, kühlen, befeuchten und entfeuchten jede Stunde 140.000 m3 Luft – das ist so viel, wie eine einzelne Person in 40 Jahren atmet.

Die Forschungs- und Entwicklungsabteilung von SEMIKRON evaluiert und entwickelt seit Anfang der 1990er Jahre die Sintertechnologie weiter. Heute wird die Sintertechnologie bereits in mehreren Produktserien eingesetzt und hat ihr äußerst vielversprechendes Potenzial in einer Reihe von Anwendungen unter Beweis gestellt.

Mit den neuen Produktionsanlagen positionieren wir uns in den Zukunfts- und Wachstumsfeldern industrielle Antriebstechnik, erneuerbare Energien und Elektromobilität. Im Vergleich zur konventionellen Löttechnik bietet die Silbersintertechnologie eine höhere Langzeitzuverlässigkeit bei hohen Betriebstemperaturen und eine verbesserte Wärmeabfuhr von den Chips.

Neue Produktionskapazitäten für Sinterprodukte

  • Gesamtfläche Produktions- und Bürogebäude: ca. 12.000 m²
  • Umbauter Raum: 73.000 m3
  • Reinraum ISO 6
  • Reinraum ISO 8