SEMIKRON und National Instruments starten strategische Zusammenarbeit um die Entwicklung von Leistungselektronischen Systemen zu beschleunigen. Die Zusammenarbeit zielt darauf ab, dem Entwicklungs- und Implementierungsaufwand für Stromrichter auf ein Viertel zu senken.

Nürnberg, 21.11.2016
SEMIKRON, ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Leistungselektronik, gab heute eine Technologiekooperation mit National Instruments (NI) bekannt, einem führenden Anbieter von Steuerungen basierend auf Feld-programmierbaren Gate-Arrays (FPGA). Die strategische Zusammenarbeit wird dazu beitragen, den Aufwand und die Risiken bei der Entwicklung von leistungselektronischen Lösungen für erneuerbare Energien, Energiespeichersystemen und speziellen Frequenzumrichtern mit einer Leistung von mehr als 50 Kilowatt zu senken.

Reduzierung von Entwicklungshürden

„Wir freuen uns sehr über diese Zusammenarbeit, da wir auf diesem Weg unsere Kunden unterstützen das Tempo bei der Markteinführung erheblich zu beschleunigen“, sagt Timo Gassauer, Marketing Manager bei SEMIKRON. „Die Komplexität von leistungselektronischen Systemen und Steuerungen nimmt dramatisch zu, und wir haben beobachtet, wie Entwicklungsteams sehr davon profitieren, auf bewährten und einsatzfähigen Plattformen aufzubauen.“ Herr Gassauer erläutert: „Wir arbeiten mit National Instruments daran, die Produktivität der Entwickler von Leistungselektronik zu verbessern, indem wir Referenz-Designs zur Verfügung stellen mit bereits validierten Schnittstellen und vorgefertigten Software-Vorlagen. Auf diese Weise können sich unsere Kunden auf die Entwicklung ihrer Anwendungssoftware fokussieren”

Die Zusammenarbeit verbindet SEMIKRONs erfolgreiche Baureihen SEMIKUBE, SEMISTACK und SKiiPSTACK mit dem bewährten General Purpose Inverter Controller (GPIC) von NI und der LabVIEW FPGA Softwareumgebung. Die Leistungselektronik-Baugruppen von SEMIKRON werden in fünf Produktionszentren auf vier verschiedenen Kontinenten produziert, was globale Fertigungskapazität mit kurzen Lieferzeiten garantiert.

Im Gegensatz zu herkömmlichen DSP-basierten Steuerungen, enthält das NI GPIC mit Xilinx Zynq 7020 FPGA, hunderte eingebetteter DSP-Kerne, die bis zu 70-mal mehr Leistung bei gleichem Preis erbringen. LabVIEW FPGA ermöglicht es dem Softwareentwickler die modernsten Algorithmen mit intuitiver und vertrauter grafischer Programmierung zu implementieren. Die NI-Werkzeuge umfassen eine umfangreiche Bibliothek von Leistungselektronik-Fließkomma-Regelalgorithmen für verschiedene Umrichter-Topologien von 50 kW bis 5 MW.

SEMIKRON und National Instruments bieten nun einen umfassenden Katalog an Werkzeugen an, der die Auswahl voll qualifizierter und einsatzbereiter Leistungsbaugruppen, Steuerungsalgorithmen, den NI Multisim Schaltungsentwurf und FPGA-Simulation, Hardware-In-the-Loop (HIL) Tests in Echtzeit, elektrische Leistungsanalyse und Stromnetz-Kommunikationsprotokolle beinhaltet.

Schneller Einstieg in die effiziente Regelung

„Der Trend der Elektrifizierung und Digitalisierung in vielen Branchen, einschließlich des Stromnetzes, Industrieanlagen und im Transport, sorgt für einen steigenden Bedarf an Leistungselektronik,“, sagte Chad Chesney, Vice President für Datenerfassungsysteme und Embedded Systems bei NI. „Unsere Zusammenarbeit wird dazu beitragen, den Übergang für unsere gemeinsamen Kunden zu erleichtern. Eine Integration von SEMIKRON Leistungselektronik-Baugruppen mit NI FPGA-basiertem Steuerungsplattform kann den Konstrukteuren helfen, den Entwicklungsaufwand, Zeit, Kosten und Risiken deutlich zu reduzieren. Unsere Erfahrung zeigt, dass mit NI-Steuerungen und SEMIKRON Leistungselektronik viele unserer Kunden eine wesentliche Reduzierung der Entwicklungszeit im Vergleich zu einer Neuentwicklung erreichen.“

Gemeinsam arbeiten die beiden Unternehmen an einer Reihe von zusätzlichen Werkzeugen und neuen Produkte um das Portfolio zu erweitern. Weitere Informationen zur NI-Plattform für Leistungselektronik finden Sie unter: www.ni.com/power/electronics.

Über National Instruments

Seit 1976 ermöglicht NI (ni.com) Ingenieuren und Wissenschaftlern, die weltweit größten technischen Herausforderungen mit leistungsstarken, flexiblen Systemen zu bewältigen, mit denen sie schneller produktiv arbeiten und Innovationen zügiger realisieren können. Kunden aus einer Vielzahl von Branchen – vom Gesundheitswesen bis zur Automobilindustrie sowie von der Unterhaltungselektronik bis hin zur Teilchenphysik – nutzen die integrierte Hard- und Softwareplattform von NI, um unsere Welt noch lebenswerter zu machen.

Über SEMIKRON

SEMIKRON ist einer der weltweit führenden Hersteller für Leistungselektronik-komponenten und -systeme im mittleren Leistungssegment (ca. 2 kW bis 10 MW). Unsere Produkte sind das Herz moderner, energieeffizienter Motorantriebe und industrieller Automatisierungssysteme. Weitere Anwendungen umfassen Stromversorgungen, erneuerbare Energien (Wind, Solar) sowie die Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen. Innovative Halbleitermodule von SEMIKRON ermöglichen es unseren Kunden, kleinere, energieeffizientere Leistungselektroniksysteme zu entwickeln. Diese Systeme wiederum helfen, den weltweiten Energieverbrauch zu reduzieren. SEMIKRON ist ein im Jahr 1951 gegründetes Familienunternehmen mit Sitz in Nürnberg. Heute hat das Unternehmen weltweit über 3.000 Beschäftigte in 25 Niederlassungen. Dieses internationale Netzwerk mit Produktionsstandorten in Deutschland, Brasilien, China, Frankreich, Indien, Italien, Korea, der Slowakei und den USA garantiert eine schnelle und umfassende Betreuung der Kunden vor Ort. Mit der Gründung eines Online Shops im Jahr 2009 hat SEMIKRON seine Präsenz für Kunden erweitert. Der SEMIKRON ONLINE SHOP bietet eine 24-Stunden-Erreichbarkeit, eine weltweite Lieferung und kompetente technische Beratung in mehreren Sprachen.

Pressekontakte:
Werner Dorbath
Marketing – Communication International
SEMIKRON INTERNATIONAL GmbH
Sigmundstrasse 200
90431 Nuremberg
Tel: +49-(0)911-6559-217
Mobil: +49-(0)176-30086217
werner.dorbath@semikron.com
www.semikron.com

Eva Heigl
Advertising, PR & Social Media Manager, EMEIA
National Instruments
Tel: +49 89 741313-184
eva.heigl@ni.com