Multiple Sourcing

Downloads

Kundenservice

Kontakt aufnehmen

Produktservice

Muster anfragen

Standard-Industrie-Gehäuse

Die Gewährleistung bester Liefersicherheit für unsere Kunden ist eines der wichtigsten Ziele für SEMIKRON. Die Entwicklung und Markteinführung von Standard-Industrie-Gehäusen zielt speziell auf diese Strategie ab. Mit SEMITOP E1/E2, SEMiX5, SEMiX3 Press-Fit und SEMITRANS10 stehen fünf verschiedene Leistungsmodulgehäuse zur Verfügung, voll pin-kompatibel mit den jeweiligen Marktstandards.

Multiple Source Hauptmerkmale

  • Höchste Liefersicherheit durch breite Palette von Standard-Industrie-Gehäusen
  • Mehrere Bezugsquellen für IGBT- und Freilaufdioden-Chips in allen Spannungsklassen verfügbar

Den Standard übertroffen...

  • ...durch intelligente Integration von Funktionalität ohne zusätzlichen Platzbedarf im Gehäuse
  • ...Dank Optimierung des internen Leistungsmoduldesigns

Chip Flexibilität

Maximale Liefersicherheit und mindestens zwei Bezugsquellen gilt natürlich nicht nur für das Gehäuse selbst. Daher führt SEMIKRON mit Vishay und Renesas, neben den bestehenden Lieferanten Infineon, ABB und Fuji, zwei zusätzliche Bezugsquellen für IGBT-Chips ein. Der SEMITRANS10 ist als erstes Modul mit multiplen Bezugsquellen freigegeben; SEMiX3 Press-Fit, SEMiX5 und SEMITRANS werden sukzessive folgen. Auch für die entsprechenden Freilaufdioden stehen zusätzlich zu den zuverlässigen SEMIKRON CAL-Dioden weitere Hersteller zur Verfügung.

Den Standard übertreffen

SEMIKRON legt besonderes Augenmerk darauf, die Leistungsfähigkeit der Module in Standardgehäusen zu verbessern. Der SEMiX3 Press-Fit ist mit integrierter Strommessung sowie Plug-and-Play-Treiber erhältlich, um so die Entwicklungszeiten bei unseren Kunden zu minimieren. Die Systemkosten werden durch die integrierte Strommessung ohne zusätzlichen Platzbedarf reduziert. SEMiX5 wurde auf seine Wärmeleitung hin optimiert und besitzt damit einem deutlich reduzierten thermischen Widerstand. Der SEMiX5 ermöglicht durch die niedrigste Streuinduktivität am Markt das Schalten von höheren Ausgangsströmen bei gleicher Spannungsüberhöhung auf Chip-Ebene.